index,follow

Karlsruher Sportler siegt beim 14. Fockbeker Festlauf

10.08.2015 18:00 von Holger Petersen

Karlsruher Sportler siegt beim 14. Fockbeker Festlauf

 

Am 07.08.2015 veranstaltete die Handball-Abteilung des SV Fockbek unter der Leitung

von Holger Petersen im Rahmen des Dorffestes den 14. Fockbeker Festlauf.

Diese Veranstaltung nimmt mittlerweile einen festen Termin im Laufkalender vieler

Aktiver ein. Das Ergebnis ist der Homepage des SV Fockbek und der

HSG Fockbek/Nübbel zu entnehmen.

 

Insgesamt hatten 334 Sportler zu den 3 Läufen gemeldet. Diese Meldezahl ist für den

Laufzeitpunkt mitten in den Sommerferien zufriedenstellend, zahlreiche Teilnehmer

vergangener Jahre konnten nicht teilnehmen, da sie zeitgleich im Urlaub weilten.

 

In allen Läufen gab es neue Sieger.

 

Der älteste Teilnehmer war Gerhard Torkle (Jg. 1937) von der LG Rendsburg-Büdelsdorf

im Jedermannlauf. Jüngste Teilnehmer waren mehrere Dreijährige aus dem

Kindergarten Fockbek, der mit 17 Startern auch gleichzeitig die größte Gruppe stellte.

 

44 Kinder hatten für den zum neunten Mal ausgetragenen Kinderlauf gemeldet.

Dieser Lauf ist den Jüngsten bis maximal 8 Jahren vorbehalten. Bei den Jungen siegte

der Vorjahreszweite Mats Burke aus Fockbek in 3:33 min. mit großem Vorsprung vor

Peter Knops und Lewin Suhr, ebenso beide aus Fockbek: Den Streckenrekord verfehlte

der Sieger nur um 2 Sekunden. Bei den Mädchen siegten zwei Läuferinnen der HSG

Fockbek/Nübbel, Erste wurde Romy-Lynn Becker in 3:58 min. vor Sarah Theede in 3:59 min.

Die Siegerin blieb nur eine Sekunde über dem gültigen Streckenrekord. Dritte wurde

Jule Drescher von Hannas Geburtstagsrunner. Hanna Rocho feierte ihren 8. Geburtstag

am Festlauffreitag mit der gesamten Geburtstagsrunde beim Festlauf, sie selbst belegte

den 5. Rang bei den Mädchen. Alle Laufkinder erhielten nach Durchquerung der

Ziellinie eine Medaille.

 

Überraschungen blieben in den beiden großen Läufen aus. Es siegten die Favoriten.

Im Jedermannlauf siegte die 13 jährige Janne Schreber aus Bünsdorf in 19:20 min. vor

der 14 jährigen Mareike Lützow aus Kosel. Dritte wurde Nicola Westmann, die wie acht

weitere Sportler in beiden Läufen startete.

Bei den Männern siegte erwartungsgemäß Philipp Müller aus Jevenstedt in 17:40 min

vor Paul Wiesner aus Preetz und Danny Blase vom Hobby Wohnwagenwerk.

Dieses in Fockbek ansässige Unternehmen stellte auch jedem Läufer nach Abgabe der

Startnummer einen dekorativen Kaffeebecher als Preis zur Verfügung.

Nachdem der neunjährige Simon Rohwer im letzten Jahr den Streckenrekord im

Kinderlauf aufgestellt hatte, verbesserte er in diesem Jahr den fünf Jahre alten

Altersklassenstreckenrekord der jüngsten Läufer über 4910 Meter um eine halbe

Minute auf 20:34 min.

 

Einen weiteren Rekord stellte der Sieger des Hauptlaufes auf. Lag die bisher

weiteste Anreiseentfernung eines Siegers beim Festlauf bei 613 km (2006 gewann

der laufende Zahnarzt Holger Baumgard aus Gerolstein im Westerwald), liegt die

neue Rekorddistanz zwischen Heimatort und Fockbek bei 731 km. Der als

akademischer Mitarbeiter beim Institut für Sport und Sportwissenschaft in

Karlsruhe tätige und für die LG Region Karlsruhe startende Benjamin Thürer siegte

locker laufend in 32:09 min. Zweiter wurde der Sieger des Jedermannlaufes Philipp

Müller in 33:26 vor Udo Nass von der LG Neumünster. Der mehrfache Landemeister

Schleswig-Holsteins Nass verbesserte seinen eigenen im letzten Jahr aufgestellten

Streckenrekord in der Altersklasse M 55 um 24 Sekunden auf 34:12 min.

 

Bei den Frauen siegte im Hauptlauf die Streckenrekordinhaberin Stefanie Zietan

von Sentio Fitness in 40:52 min. vor Katja Hameister (LG PowerSchnecken Kiel) und

Stefanie Hesse vom USC Kiel. 

 

Schnellster Fockbeker im Hauptlauf war Danny Blase von den Roadrunnern als Achter

und im Jedermannlauf der Premierensieger aus dem Jahr 2002 Stefan Schmitz ebenfalls

als Achter.

 

6 Teilnehmer (die Fockbeker Udo Wühler und Danny Blase)  sowie Jürgen Jeß,

Sabine und Thomas Till sowie Uwe Erichsen vom SV Elsdorf) haben es geschafft, bei

allen Läufen von 2002 - 2015 teilzunehmen,

 

Die bestplatzierten Läufer aller Altersklassen erhielten Einkaufgutscheine sowie

Sektflaschen. Bei den Jugendlichen  wurden Kinogutscheine verteilt.

 

25 Fockbeker Teams sind dem Angebot nachgekommen, 4 - 6 Starter für die Fockbeker

Teams vorbehaltene Mannschaftswertung zu melden.

 

Es siegten erstmals die Maxis der HSG Fockbek/Nübbel in der Besetzung Mats Burke,

Romy-Lynn Becker, Greta Kühl und Sarah Theede Das Team freute sich bei der

Siegerehrung am Sonntagabend über die überreichten Preise für die Ausrichtung

eines Grillfestes.

Ebenfalls ein kleines Grillfest können die Fockbeker Roadrunner und das Hobby-

Wohnwagenwerk als Zweiter und Dritter mit den gewonnenen Preisen feiern.

Vierter wurde die Feldkamp Runner vor der 1. Männer der HSG Fockbeker Nübbel

und Hannas Geburtstagsrunner.

 

Der Dank für gute Abwicklung der Veranstaltung gilt allen Helfern  Ohne die Hilfe

aller, sei es bei der Startnummerausgabe, bei der Zeitnahme, als Radfahrer oder in

sonstiger Position, wäre die Durchführung eines der Highlights des Dorffestes nicht möglich.

Hierfür noch einmal der Dank des SV Fockbek.

 

Holger Petersen

 

Sieger im Jedermannlauf 2015

Festlauf 2015 Sieger Jedermannlauf

Von links nach rechts hinten: Philipp Müller (1.), Paul Wiesner (2.) und Danny Blase (3.)

                    vorne: Nicola Westmann (3.), Mareike Lützow (2.) und Janne Schreber(1.)

 

Sieger im Hauptlauf 2015

Festlauf 2015 Sieger Hauptlauf

Stefanie Zietan (1.), Katja Hameister (2.), Stefanie Hesse (3.)

                                               Benjamin Thürer (1.) Philipp Müller (2.) und Udo Nass(3.)

 

Zurück