index,follow

Vejlby 5.1

Herbstferienfahrt 2017 des SV Fockbek

Ferienfreizeiten

Regelmäßig veranstalten wir mit unseren Kindern und Jugendlichen Ferienfahrten. An dieser Stelle sammeln wir die Links zu den Seiten über diese Freizeiten, die unsere Jungs und Mädels selber gestalten. Im unteren Teil befinden sich die "historischen Fahrten ". Viel Spaß beim Stöbern und den schönen Erinnerungen!


Ferienfahrtflyer

Ping

Wer Ping sucht wird Ping finden!

Juleica

Hier geht es zur Juleica-Internetseite, mit allem Wissenwerten über die Juleica, die Onlinebeantragung und Verlängerung der Jugendleiter|in Card, sowie den Vorteilen, die sie bietet.

You Vejlby

Vejlby Klit im Rampenlicht der Medien!

Freetiet

Ohh, wie schön ist Freizeit in Dänemark!

Fetzig

Radio Fetzig! ...das fetzt! Jo!

Wolkenkuckucksheim

wolkenkuckucksheimherbst2010
Auf zum Taumland von Wolkenkuckucksheim!

Das Rätsel um das Wolkenkuckucksheim wurde gelöst und in einem Hörspiel festgehalten.

Drachenfels

drachenfelsostern2010
Kleiner Drache flieg!

Zu einer Zeit, als die Drachen noch im Land nördlich der Sterne lebten und fliegen konnten, suchten sie sich einen Felsen....

Heureka

heurekaherbstfreizeit2009
Der Heureka-Mann

Heureka - "Ich hab's!"

"Aus dieser wunderschönen Woche ein schönstes Erlebnis raus zu suchen geht eigentlich gar nicht, da die ganze Woche das schönste Erlebnis war. Ob es einfach im Haus auf'm Sofa chillen ist, oder Kubb spielen, oder einen kleinen Spaziergang am Strand machen, oder sogar Frühsport, es war alles sehr schön. Ich hoffe, dass ich bei der nächsten Fahrt wieder dabei sein kann."

Zitat einer Heurekanerin

Trollmania

Trollmania.....das Land der Trolle! Wieder einmal fuhren wir nach Vejlby, um eine ruhige, gemütliche Woche mit den Kindern zu verbringen.

Doch dann kam alles ganz anders....

Kawasaki

Der SV Fockbek veranstaltete in den Osterferien seine 35. Ferienfahrt nach Dänemark. Mit einer etwas kleineren Besetzung (19 Kinder und 6 Betreuer) hatten wir diesmal auch wieder eine Menge Spaß bei altbewährten Aktivitäten in unserem geliebten Vejlby Klit.

Teewurst

Der SV Fockbek veranstaltete in den Herbstferien 07 seine traditionelle und mittlerweile 34. Ferienfahrt nach Dänemark. Mit insgesamt 30 Kindern und Jugendlichen im Alter von 8 bis 15 Jahren und dem Betreuerteam (8 Jugendgruppenleiter-/innen) ging es an die mittlere Nordsee nach Vejlby Klit in die Nähe von Lemvig/Holstebro. Es wurden vier Ferienhäuser bezogen in denen die einzelnen Gruppen die Zeit verbrachten und zu gemeinsamen Aktivitäten aufbrachen.

MW6002

Am 14. Oktober 2006 startete die 33. Ferienfahrt nach Vejlby Klit. Diesmal ging es für die vier Häuser darum, sich für die MasterWaster-Endrunde zu qualifizieren, indem sie über die gesamte Woche Punkte bei den MasterWaster-Superrekordversuchen sammeln konnten. Zusätzliche Punkte gab es beispielsweise für das Wandern zum Leuchtturm, die Teilnahme am Frühsport oder das Verbuchen von Erfolgen beim Casino-Abend oder beim Ognib-Spielen. Zur Qualifikation für das Turnier waren für jedes Haus mindestens 50 Punkte erforderlich, die die Wilmagathen (die „Punkrockgirls“ von Anna und Nikolai) allerdings nur mit sehr viel Wohlwollen der Betreuer erreichten…

Heck Meck

Wie jedes Mal gab es auch bei dieser Fahrt wieder einen Besuch in Holstebro und in der dazugehörigen Innenstadt. Gott sei Dank bzw. leider war Schnagger nicht mit im Bad...ich meine sogar zu glauben, ich hätte eine Frau gesehen, die seinem „Opfer“ verdächtig ähnlich sah. Am Freitag fand das Chaosspiel statt.... mehr hier.

MK31

Es war bekannt, dass sich MK 31, ein dänischer Geheimagent, in Vejlby Klit aufhielt und unbedingt mit einer versteckten Funkstation Kontakt aufnehmen musste. Jedes Haus der Freizeit erhielt eine Karte von Vejlby Klit die in Planquadrate unterteilt war. Jeden Morgen beim Frühsport gab es Codes auf denen vier Angaben für das Versteck von MK 31 gemacht werden konnten (zum Beispiel B7). So wurden vier Punkte auf der Karte ausgemacht (M, K, 3, 1). Wenn man nun M und K und 3 und 1 verband, bekam man das Versteck von MK 31 (Schnittpunkt der beiden Geraden) heraus. Donnerstagnacht trafen wir dann unseren Kontaktmann an der Funktstation, der uns erzählte, dass Piraten am Strand von Vejlby Klit gelandet waren und eine Atombombe bei sich hatten!!! Wie´s weiterging, erfahrt Ihr hier.

30 Monster

Es war die dreißigste Fahrt und wie jedes mal war sie spitze! Doch auf dieser Fahrt war es um einiges wichtiger jeden Morgen zum Frühsport zu laufen und seinen Körper (natürlich vor dem Frühstück) zu schinden: Wir bekamen für die Beteiligung am Frühsport MONSTER-KARTEN mit denen wir gegen die anderen Häuser spielten. Jede Karte hatte sechs verschiedene "Eigenschaften", außer den Jokern mit denen man sofort gewann: Augenanzahl; Gefrässigkeit; Schleimfaktor; Geschindigkeit; Gruselfaktor und Marktwert. Wie´s weiterging, erfahrt Ihr hier.

Hein Mück

„Hein, Hein, Hein und Mück ... sie sind jetzt in Vejlby Klit ... Hein, Hein, Hein und Mück ... wir gehen sie suchen, macht alle mit!“ So lautete der Schlachtruf während unserer Ferienwoche in Dänemark vom 02.10. – 09.10.2004.

 

Nichtsahnend brachen wir, 47 Kinder und 12 Betreuer, auf, um die Spur von Hein und Mück zu verfolgen. Den Gerüchten nach waren die beiden Strandschmugglern und ihrem Schatz auf den Fersen. Wir sollten ihnen bei der Jagd helfen.

Kokolores

kokolores

KREISCH! Die Bilder und Berichte dieser Ferienfreizeit vom Herbst 2003 sind noch nicht online.

Freiweillige vor! Wer übernimmt den Job?

SpiegelEi

Spiegelei

KREISCH! Die Bilder und Berichte dieser Ferienfreizeit vom Ostern 96 sind noch nicht online.

Freiweillige vor! Wer übernimmt den Job?

Zurück